auf dem stand

der wind treibt nässe und nebel
durch den wald
das gibachtgeschrei der häher
die botschaften der hörner
verwehen und ertrinken
das halbdunkel gaukelt geisterwild
ich zügle das beuteverlangen
da der rote schleicher
vor dürregras
auf einem schneerestefleck
er hält den pass
nur keine hast jetzt
der drilling
findet wange korn und leben
wieder und wieder
gleitet der blick
zum signalweiß der standarte
ein terrier der treiberwehr
kühlt sein großes kämpferherz
stacks_image_9692C0CC-A05D-4F58-8179-7E4EE2368313